ALEXANDER

LEKSCHA

TONMEISTER

VITA - ALEXANDER LEKSCHA

Foto: F. Mensing

Der deutsche Tonmeister absolvierte zunächst das Studium (B. Sc.) der „Physikalischen Ingenieurwissenschaft mit Schwerpunkt ‚Technische Akustik‘“ an der TU Berlin.

Sein Tonmeisterstudium (B. Mus.) absolvierte er ebenfalls in Berlin an der Universität der Künste, wo seine Lehrer u. a. René Möller, sowie Thorsten Weigelt, Christian Feldgen, Wolfgang Loos und Markus Mittermeyer waren.

Er studierte Gesang bei Birgit Bauer-Rossaint sowie aktuell bei Jochen Großmann und studierte Klavier bei Senka Brankovic, Sascha Konstantinova, Lucas Blondeel sowie bei Gottlieb Wallisch.

Neben seiner Tätigkeit als Tonmeister ist Alexander Lekscha auch Sänger im Extrachor der Deutschen Oper Berlin. Des weiteren ist er als Dirigent, Komponist und Arrangeur tätig.

Eine umfangreiche Konzerttätigkeit führt Alexander Lekscha als Sänger und Cellist in führende Konzerthäuser Deutschlands. Konzerthaus Berlin, Berliner Philharmonie, Deutsche Oper Berlin sowie die Weimarhalle sind nur einige Stationen der bisherigen Konzertlaufbahn des jungen Künstlers.

Im Rahmen seines Studiums arbeitete Alexander Lekscha als Tonmeister beim NDR in Hamburg. Christoph von Dohnányi, Krzysztof Urbański, Alan Gilbert und Paul van Nevel sind nur einige der bedeutenden Dirigenten unserer Zeit mit denen Alexander Lekscha bereits  eine erfolgreiche Kooperation hatte.

2018 übernahm Alexander Lekscha die Aufnahmeleitung als Tonmeister bei seiner ersten CD Aufnahme mit Werken von Iván Eröd und Johannes Brahms, eingespielt von der österreichischen Pianistin Senka Brankovic. Das Album wurde vom österreichischen Label Gramola veröffentlicht.

Seit März 2019 ist Alexander Lekscha als freier Tonmeister für den NDR in Hamburg tätig.

 

REFERENZEN

Cover Front.jpg
CoverBack.jpg
Gerne realisiere ich auch Ihr CD- oder Demoprojekt!
Preise und Leistungen auf Anfrage.
 
 

KONTAKT

Sie erreichen mich unter:

 

Mail: mail@alexander-lekscha.com

 

 

 
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

© 2018-2020 by ALEXANDER LEKSCHA.